Archiv der Kategorie: Unfall

Zur Leistungskürzung bei der Vollkasko bei Trunkenheitsfahrt (Vollrausch) – Die Autorecht Rechtsanwälte

Zur Leistungskürzung bei der Vollkasko bei Trunkenheitsfahrt (Vollrausch) Bei grob fahrlässiger Unfallherbeiführung darf der Vollkaskoversicherer die Leistung anteilig kürzen. Die Autorechtler Berlin

Veröffentlicht unter Unfall, Verkehrsrecht | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kammergericht – Der Linksabbieger hat sich rechtzeitig, aber nicht vorzeitig, lediglich bis zur Mitte einzuordnen und vor der Kreuzung zu verlangsamen

KG Berlin 12. Zivilsenat, 20.12.2010, 12 U 70/10 Der Linksabbieger hat sich rechtzeitig, aber nicht vorzeitig, lediglich bis zur Mitte einzuordnen und vor der Kreuzung zu verlangsamen. Überholt ein Pkw, der nach links abbiegen will, zuvor in einer Entfernung von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unfall, Verkehrsrecht | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

BGH – Fälligkeitszeitpunkt der Reparaturkosten bei Fahrzeugschaden/ 130%-Fälle

Am 18.11.2008 hat der Bundesgerichtshof (Az.VI ZB 22/08) entschieden, dass bei vollständiger und fachgerechter Reparatur eines Fahrzeugschadens, der innerhalb der 130%-Grenze liegt, die Reparaturkosten im Regelfall sofort und nicht erst nach sechs Monaten fällig sind.

Veröffentlicht unter Unfall, Verkehrsrecht | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

BGH – Schadensberechnung nach Stundensätzen einer markengebunden Fachwerkstatt – Beweislast des Schädigers für andere gleichwertige Reparatur

Wer sein Auto nach dem Unfall nicht in der Werkstatt reparieren lässt, kann fiktiv abrechnen und sich die geschätzten Reparaturkosten netto auszahlen lassen. Gestritten wird in diesem Zusammenhang oft darüber, ob der Stundensatz einer Markenwerkstatt oder ein Durchschnittsstundensatz von der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unfall, Verkehrsrecht | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

OLG Hamburg – Keine Unfallflucht bei Kenntnis von der Unfallbeteiligung erst nach Verlassen der Unfallstelle

Das OLG Hamburg hat mit Urteil vom 27.03.2009, Az. 3-13/09 REV-1 SS 31/09 entschieden, dass sich ein Verkehrsteilnehmer nicht der Unfallflucht strafbar macht, wenn er erst nach Verlassen des Unfallortes von seiner Beteiligung am Unfall Kenntnis erlangt und sich gleichwohl … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unfall, Verkehrsrecht | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kammergericht Berlin – Entkräftung des Anscheinsbeweises für das Verschulden des Auffahrenden

Der Anscheinsbeweis für das Verschulden des Auffahrenden ist entkräftet, wenn der Vorausfahrende im unmittelbaren örtlichen und zeitlichen Zusammenhang mit dem Unfall den Fahrstreifen gewechselt hat. Kammergericht Berlin 12. Zivilsenat, 6.5.2010, 12 U 144/09 Entscheidung im Volltext:

Veröffentlicht unter Unfall, Verkehrsrecht | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Kammergericht Berlin – Schadensersatz wegen Verkehrsunfall: Zusammenstoß eines Kraftfahrzeugs mit einem die Fahrbahn überquerenden Fußgänger

Der Fußgänger muss auf den bevorrechtigten Fahrzeugverkehr auf der Fahrbahn achten und darf nicht versuchen, vor einem herannahenden Fahrzeug die Fahrbahn zu überqueren. Jedenfalls bei regem Straßenverkehr muss der Fußgänger damit rechnen, dass sich auch im linken Fahrstreifen Fahrzeuge nähern, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unfall, Verkehrsrecht | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Kammergericht Berlin – Schadensersatz bei Kfz-Unfall: Ermittlung der erforderlichen Mietwagenkosten

Bei der Ermittlung der zum Zweck der Überbrückung eines unfallbedingten Ausfalls der Nutzung eines Kraftfahrzeuges erforderlichen Kosten kann das Gericht geeignete Listen oder Tabellen ( z.B. Schwacke-Mietpreisspiegel oder Fraunhofers Marktpreisspiegel Mietwagen Deutschland) verwenden. Kammergericht Berlin 22. Zivilsenat, 02.09.2010, 22 U … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unfall, Verkehrsrecht | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kammergericht Berlin – Haftungsverteilung bei parallelem Rechtsabbiegen

Von einer dreispurigen Fahrbahn bogen zwei Fahrzeuge parallel nach rechts ab und kollidierten im Scheitelpunkt der Kurve. Während der rechte der drei Fahrstreifen mit einem Rechtsabbiegepfeil als Fahrbahnmarkierung versehen war, fehlte eine solche Markierung bei dem mittleren Fahrstreifen. Die Frage … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bußgeldverfahren, Führerschein, Unfall, Verkehrsrecht | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

BGH – Höhe des Stundensatzes bei fiktiver Abrechnung

Mit Urteil vom 20. Oktober 2009 (Az: VI ZR 53/09) bestätigt der BGH seine Rechtsauffassung, wonach der Geschädigte bei fiktiver Abrechnung grundsätzlich die Stundenverrechnungssätze einer markengebundenen Fachwerkstatt abrechnen darf. Unter dem Gesichtspunkt der Schadenminderungspflicht kann der Geschädigte nur dann auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unfall, Verkehrsrecht | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar